Ingenieurbefund

lt. Baupolizei (MA 37)

Der Ingenieurbefund ist eine technische Gebäudebewertung, in welcher der zum Stichtag festgestellte konstruktive Zustand befunden wird. Die Befundung wird durch Gutachten über die Qualität der Baustoffe und Bauteile (Mauerwerksgutachten, Bodengutachten) ergänzt. Am Ende des Ingenieurbefunds hat der planende Ingenieur, der später die Vorstatik für die baulichen Maßnahmen im Haus erstellen wird, Klarheit über den konstruktiven Zustand des Hauses zum Stichtag. Darauf aufbauend kann er die Planungsziele auf eine geordnete Basis stellen.

 

Befund:

Konsens - Übereinstimmung mit dem behördlich genehmigten, rechtmäßigen Bestand (Einreichplan)

Fundierung - Fundierungstiefe

Mauerwerk - Mörtel + Ziegeldruckfestigkeit

Zustand und Zuverlässigkeit der tragenden Bauteile

 

Der Befund nimmt den Zustand zum Stichtag auf.

Auf dem Befund basierend wird dann eine ingenieurgemäße Analyse erstellt, ebenso ob Verbesserungsbedarf am Bestand erforderlich ist bzw. wie die/der StatikerIn/IngenieurIn allfällige geplante Umbaumaßnahmen technisch umsetzen kann.